Category Archives: German 14

Bedingungen beruflicher Moralentwicklung und beruflichen by Klaus Beck (auth.), Philipp Gonon, Fritz Klauser, Reinhold

| February 22, 2017 | admin | 0

By Klaus Beck (auth.), Philipp Gonon, Fritz Klauser, Reinhold Nickolaus (eds.)

Die Beiträge zu diesem Sammelband behandeln aktuelle Themen aus den Bereichen Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie Lehr- und Lernforschung. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Kernbegriffen Kompetenz und ethical im Kontext der Berufsbildung.
Ein weiterer Schwerpunkt bildet die examine vielfältiger beruflicher Lernkontexte, die einen facettenreichen Einblick in Lehr- Lernprozesse ermöglicht.

Show description

Handbuch Wissenschaftskommunikation by Prof. Dr. Beatrice Dernbach, Christian Kleinert, Herbert

| February 22, 2017 | admin | 0

By Prof. Dr. Beatrice Dernbach, Christian Kleinert, Herbert Münder (auth.), Beatrice Dernbach, Christian Kleinert, Herbert Münder (eds.)

Der Band bietet einen Überblick über die Wissenschaftskommunikation unter vielen Perspektiven: Ausgehend von den politischen, ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen, unter denen Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation stattfinden, werden die institutionellen Akteure auf nationaler und internationaler Ebene sowie Best-practice-Beispiele vorgestellt. Thematisiert werden ebenso die Perspektive der Wissenschaftskommunikation als Risiko- und Krisenkommunikation, das Verhältnis von Wissenschaftskommunikation zu Medien und Journalismus sowie die overview von Wissenschaftskommunikation.

Show description

ExPDT: Vergleichbarkeit von Richtlinien für by Martin Kähmer

| February 22, 2017 | admin | 0

By Martin Kähmer

Bisher bestand Datenschutz einerseits in der Selbstregulierung durch die Dienstanbieter mittels einseitig vorgegebener Datenschutzrichtlinien, andererseits im Selbstdatenschutz der Kunden mittels Datensparsamkeit.

Martin Kähmer präsentiert mit den prolonged privateness Definition instruments (ExPDT) eine formale Richtliniensprache für die Spezifikation ausdrucksstarker Datenschutzrichtlinien. Zur Unterstützung der Vereinbarung individueller Richtlinien zwischen Anbieter und Kunden definiert er einen Differenzoperator, mit dem sich Datenschutzrichtlinien automatisiert vergleichen und Konflikte identifizieren lassen. Die Funktionsweise der ExPDT-Sprache sowie der prototypisch entwickelten Werkzeuge zur Richtlinienauswertung und -anzeige demonstriert er anhand des konkreten Anwendungsbeispiels eines Einkaufszentrums.

Show description

Bildung — ein Menschenrecht: GLOBArt Academy 2006 by GlobArt

| February 22, 2017 | admin | 0

By GlobArt

"Bildung ist das, used to be die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben", konstatierte gewohnt scharfzüngig Karl Kraus. was once bedeutet Bildung? Wie grenzt sie sich von Wissen ab? Ist Bildung ein Menschenrecht, ein Privileg, eine Pflicht? used to be benötigt Bildung – Raum, Nähe, Kreativität? Wie gelingt es, möglichst vielen jungen Menschen Bildung zu vermitteln, welche Aufgaben können hier Wirtschaft und Kunst wahrnehmen und tun sie es auch? Wenn Wissen Macht ist, used to be ist Bildung? Wohin entwickelte sich eine Gesellschaft, die auf Bildung verzichtet? Diesen brennenden Fragen stellten sich Wissenschaftler und Künstler bei der GLOBArt Academy 2006, die sich dem Thema "Bildung – ein Menschenrecht" widmete.

Show description

Infrastruktur und Services — Das Ende einer Verbindung?: Die by Prof. Dr. Bernd Holznagel (auth.), Professor Dr. Dres. h.c.

| February 22, 2017 | admin | 0

By Prof. Dr. Bernd Holznagel (auth.), Professor Dr. Dres. h.c. Arnold Picot, Axel Freyberg (eds.)

Die Telekommunikations- und Medienbranchen sind in turbulenter Bewegung. Digitalisierung bestehender sowie das Aufkommen völlig neuer Netztechnologien und Service-Plattformen werfen die Frage nach der richtigen Strategie auf. Sollen sich die Unternehmen horizontal spezialisieren -das heißt auf das Angebot von prone und Inhalten für den Endanwender- oder sich mit Hilfe leistungsfähiger Infrastrukturen auf Transportdienste als Vorstufe für die Verwirklichung derartiger companies konzentrieren? Oder sollen sie die beiden Wertschöpfungsebenen Infrastruktur und prone gemeinsam, additionally vertikal integriert, anbieten? Für beide strategische Ausrichtungen finden sich aktuelle Beispiele in den Telco-, Kabel- und Internetmärkten. Heftige Debatten um Zugangsregulierung und Netzneutralität komplizieren das Bild. Der MÜNCHNER KREIS hat diese weltweit geführte Diskussion zum Anlass für eine Fachkonferenz mit herausragenden Fachleuten genommen. Das vorliegende Buch enthält die Ergebnisse.

Show description

Das Mathe-Praxis-Buch: Wie Ingenieure Mathematik anwenden - by Jörg Härterich

| February 22, 2017 | admin | 0

By Jörg Härterich

Viele Studierende der Ingenieurwissenschaften beklagen, dass sie in Grundlagenvorlesungen zur Mathematik nicht erkennen, wozu sie die Techniken in ihrem Fach benötigen. Das vorliegende Buch zeigt an vier spannenden Anwendungen aus den Bereichen Regelungstechnik, Thermodynamik und Bauphysik, wie Mathematik Antworten auf konkrete Fragen aus dem Ingenieuralltag gibt. Anhand abwechslungsreicher Arbeitsanleitungen führt das Buch Schritt für Schritt vom spannenden Praxisproblem zur Antwort. Die einzelnen Kapitel enthalten hilfreiche Hinweise und ausführliche Lösungen. Alle Projekte wurden an der Ruhr-Universität Bochum mit Studierenden erprobt.

Show description

Mathematiklernen in der Grundschule by Friedhelm Käpnick

| February 22, 2017 | admin | 0

By Friedhelm Käpnick

Das komplexe Bedingungsgefüge für das kindliche Lernen von Mathematik zu kennen und dieses Wissen in konkreten Unterrichtssituationen adäquat zu nutzen, ist zweifellos ein sehr hoher Anspruch für jede Lehrperson. Hiervon ausgehend besteht das Hauptanliegen des vorliegenden Buches darin, interessierten Studierenden, Lehrerinnen und Lehrern auf der foundation des gegenwärtigen Wissensstandes einen Überblick über wesentliche inhaltliche Aspekte und Zusammenhänge beim Planen, Organisieren, Begleiten und Analysieren kindlichen Lernens von Mathematik zu geben. Konkrete Unterrichts- bzw. Lernbeispiele dienen der „Verlebendigung“ theoretischer Positionen. Fragen am Ende jedes Kapitels können zum vertiefenden Nach- und Weiterdenken sowie zum Entwickeln eigener Positionen anregen.

Show description

To Top